Fachgruppe ABC Gefahren

Die Fachgruppe ABC Gefahren stellt sich vor

Die Fachgruppe ABC Gefahren setzt sich aus derzeit 47 Mitgliedern der Abteilungen Eglosheim und Oßweil der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigsburg zusammen. Sie dient in erster Linie dazu, die Gefahrgutzüge aus Asperg und Vaihingen/Enz durch die Dekontaminierung von Einsatzkräften und -mitteln bei Einsätzen mit ABC-Gefahrgut zu unterstützen. Hinzu kommen Messfahrten im Landkreis Ludwigsburg.
Parallel zu der Fachgruppe ABC Gefahren in Ludwigsburg gibt es eine Dekontaminationseinheit in Marbach am Neckar.

Die Aufgabe der Fachgruppe ABC Gefahren besteht im Einsatzfall darin, die Einsatzkräfte, die mit dem Gefahrgut in Kontakt gekommen sind, zu dekontaminieren.
In der Regel arbeiten Einsatzkräfte bei einem Gefahrgutunfall immer in Chemieschutzanzügen (kurz CSA) um nicht direkt mit dem Medium in Kontakt zu kommen. Die Herausforderung bei der Dekontaminierung ist ganz klar, eine Verschleppung des Gefahrguts zu vermeiden und auszuschließen, dass Einsatzkräfte ungeschützt in Kontakt mit dem Gefahrgut kommen.
Das bedeutet also, dass als Erstes der CSA von außen gründlich gereinigt werden muss. Je nachdem, um welchen Stoff es sich bei dem Gefahrgut handelt, findet diese Dekontaminierung trocken oder mit Wasser statt.
Anschließen gilt es, den Träger des CSA möglichst sauber aus dem Schutzanzug zu befreien, da sich auch nach einer gründlichen Reinigung immer noch Reste des Mediums auf dem Schutzanzug befinden können.
Dabei arbeiten immer zwei Kameraden der Fachgruppe ABC Gefahren zusammen, einer, der den Anzug nur von außen berührt, ein anderer, der den Anzug nur von innen berührt (also dort, wo auch der dann ungeschützte CSA-Träger steht). So ist sichergestellt, dass das Gefahrgut nicht noch weiter verschleppt wird.
Zu guter Letzt müssen die Einsatzmittel so verpackt werden, dass sie von einer Spezialfirma gereinigt werden können.

Um zu garantieren, dass Einsätze mit Beteiligung der Fachgruppe ABC Gefahren immer kontrolliert ablaufen, übt die Fachgruppe regelmäßig. Dazu gehören neben den theoretischen Grundlagen auch Einsatzübungen mit den entsprechenden Gefahrgutzügen.

2016 entfielen auf die Fachgruppe ABC Gefahren 9 Einsätze, 5 Alarme für die Messgruppe und 4 Alarme für die Dekontamination

Die Fachgruppe ABC Gefahren stellt regelmäßig Mitglieder für spezielle Lehrgänge auf der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg, um den Ausbildungsstand auf dem höchst möglichen Stand zu halten.